Risikoanalyse

Im Sinne einer allgemeinen Risikoanalyse zur Charakterisierung eines reellen Gefährdungsgrades der von Produkten ausgeht, gibt es Fälle, bei denen eine Klassifizierung nach Norm oder eine Expositions-Grenzwert-Analyse nicht passend, nicht ausreichend oder zu restriktiv sind. Bei der Klassifizierung von Laserprodukten ist eine Risikoanalyse relevant wenn es um die Entscheidung geht, ob ein Fehlerfall vernünftigerweise vorhersehbar ist oder nicht, und damit nicht für die Klassifizierung berücksichtigt werden muss. Wir können Ihnen helfen, Ihr Produkt über die Norm hinaus sicher zu konstruieren und das reelle Risiko zu charakterisieren. 

In einer ersten Stufe können Expositions-Grenzwerte verwendet werden, jedoch in realistischen Abständen und mit realistischen Bestrahlungsdauern. >> Mehr zu: über die Norm hinaus

Tiefergehende Risikoanalysen sind auf Basis von Schädigungsschwellwerten möglich, also „über Grenzwerte hinausgehend“.  >> mehr